Fränkischer Börsentag für grüne Rendite

Grüne Investments
Agraringinieurin Arnold spricht über ökologische Investments. /Foto: UDI

Ökologische Investitionen schlagen locker Sparbücher oder Bundesschatzbriefe. Sie bringen nicht nur eine bessere Rendite, sondern entlasten das Gewissen der Anleger, was mit dem Geld finanziert wird.

(db) Beim „Börsentag kompakt“ am 14.10.2017 in Nürnberg können sich Privatanleger über nachhaltige Geldanlagen und Börsenthemen informieren. Im Fokus stehen ökologische und sinnvolle Investments. Infos zur kostenfreien Teilnahme finden sich am Ende dieses Beitrags.

Die Agraringenieurin Elisabeth Arnold wird als Risikomanagerin im Vortrag „Energie – Im Markt der Zukunft erzielen Sie weiterhin Top Zinsen“ die Projekte der UDI Gruppe vorstellen. Die UDI zählt zu den Pionieren in der  am Umweltschutz orientierten Kapitalanlage und beschäftigt sich seit neunzehn Jahren mit ökologischen und nachhaltigen Geldanlagen.

Expertin Arnold wird als Rednerin den Bogen von den erneuerbaren Energien über grünes Geld allgemein und im Vergleich zum Angebot der Banken, bis hin zu konkreten Geldanlage bei der UDI spannen.

„Wenn man bedenkt, dass derzeit jährlich 70 Milliarden Euro für Energie-Importe ausgegeben werden, dann wird schnell klar, wie wichtig der Ausbau der erneuerbaren Energie-Erzeugung ist. Erneuerbare Energien halten die Wertschöpfung in unserem Land. Wenn man dann hier noch mit einbezieht, dass die erneuerbaren Energien laut Umweltbundesamt bis 2050 die fossilen und atomaren Energieträger in Deutschland überflüssig machen sollen, dann wird einem schnell klar, was das für ein interessanter Markt ist“, sagt Fachfrau Elisabeth Arnold.

Expertin Arnold weist aber auch auf den Unterschied zwischen einer Geldanlage bei der Bank und bei der UDI hin. Die UDI investiere die Gelder direkt in die Objekte, während Banken das Geld einem Kreditnehmer überließen, der seinerseits dann in Objekte investiere.

„Hier ist einfach noch ein ‚Zinsnehmer‘ zwischengeschaltet. Das macht den kleinen Unterschied. Deshalb ist es uns möglich höhere Zinsen zu zahlen. – Natürlich muss man sich auch mit unseren Geldanlagen intensiv beschäftigen, um für sich die richtige Anlageentscheidung zu treffen. Aber – es lohnt sich! Ob Windräder, Solar- und Biogasanlagen oder auch energieeffiziente Immobilien, vorrangiges Ziel unserer Geldanlagen ist: Werte zu schaffen und Werte zu erhalten“, so Arnold.

„Der Umgang mit Geld ist den Wenigsten in die Wiege gelegt. Der Trend zu nachhaltigen und ökologisch sinnvollen Investition ist leider auch kein Zeichen für aufgeklärte Anleger. Vielen fehlt immer noch das Wissen um die konkreten Zusammenhänge, wenn es um Geldanlagen geht. Schon deshalb ist der Börsentag wichtiger denn je. Er richtet sich speziell an Privatanleger und bietet komprimiert Fachwissen“, so die Erfahrung des UDI-Geschäftsführers Georg Hetz.

Die Besucher können direkt mit den Anbietern ins Gespräch kommen und ein umfangreiches Vortragsprogramm informiert rund um Geldanlage und Börse. Es finden immer drei Vorträge parallel statt, so kann sich jeder Besucher ganz individuell sein Tagesprogramm zusammenstellen.

Der Eintritt zum Börsentag kompakt sowie der Besuch der Vorträge sind kostenfrei. Die Tagung findet am Samstag 14.10.2017 von 9:30 bis 16 Uhr in Nürnberg, Meistersingerhalle, Münchner Str. 21 statt. Weitere Infos finden hier im Internet.

Dietmar Braun

Schreibe einen Kommentar