Hiscox erweitert deutsches Netzwerk

Hiscox eröffnet Frankfurter Büro
Gabriela Filipek wird verantwortliche Managerin in Frankfurt. /Foto: Hiscox

Der Spezialversicherer Hiscox weitet seinen Kundenservice mit einem Standort in Frankfurt am Main aus. Die Experten von Hiscox sind neben der Zentrale in München auch in Hamburg und Köln vor Ort.

(db) Der Spezialversicherer Hiscox baut sein Vertriebsnetz mit der Eröffnung des neuen Büros in Frankfurt am Main aus. Die seit 1. Dezember 2016 bestehende Niederlassung in der Rhein-Main-Region war zunächst in temporären Räumlichkeiten untergebracht. Mit dem Bezug des neuen Vertriebsbüros am Untermain Kai 66 erhöht der Spezialversicherer nun dauerhaft seine regionale Präsenz. Hiscox ist damit in Deutschland an insgesamt vier Standorten vertreten – München, Hamburg, Köln und Frankfurt am Main. Zusätzlich werden Kunden und Makler-Partner von lokalen Underwriter in Berlin, Hannover und Stuttgart betreut.

„Die vergangenen Monate waren sehr wichtig für unser Team, um den Grundstein der künftigen Präsenz von Hiscox in der Region zu legen. Mit dem Bezug des Frankfurter Büros haben wir nun einen entscheidenden Schritt zum Ausbau des neuen Vertriebsstandortes getan. Ich freue mich darauf, auf Basis der bisherigen positiven Zusammenarbeit vertrauensvolle Partnerschaften zu unseren Vertriebspartnern und Kunden aufzubauen“, sagt die für Frankfurt am Main verantwortliche Managerin Gabriela Filipek.  

Das Frankfurter Team besteht zunächst aus vier Experten. Managerin Gabriela Filipek war zuvor in verschiedenen internen Positionen bei Hiscox tätig, zuletzt als Sales & Development Underwriter für Art & Private Clients im Postleitzahlengebiet 6.

Hiscox ist ein marktbedeutender Spezialist und Maklerversicherer für Management von Risiken wie Cyber-Deckungen, Kunst & Luxusgüter-Versicherung, Oldtimer-Deckungen, branchen- und kundenorientierte Spezial-Deckungen für mittelständische Unternehmen und Dienstleister im Internet.

Dietmar Braun

Schreibe einen Kommentar