Digitales, Policen und Pensionen

Endlose Diskussion um Digitales
Digitalisierung als endlose Diskussion oder endlich Informatik als Schulfach und Pflicht. /Foto: db Media Dietmar Braun

In Deutschland wird die Digitalisierung der Assekuranz auf der Ebene von Startup-Ideen diskutiert. Global läuft die digitale Praxis längst auf einem sehr hohen Niveau und in einer anderen Dimension.

(db) Der amerikanische Versicherungs- und Finanzdienstleister Transamerica hat Tata Consultancy Services (TCS) beauftragt, die Verwaltung von mehr als zehn Millionen Policen auf einer Plattform zu vereinheitlichen und die digitale Transformation voranzutreiben. Das Volumen der Vereinbarung beträgt mehr als zwei Milliarden US-Dollar über mehrere Jahre und ist der größte bislang von TCS abgeschlossene Vertrag.

Transamerica mit Hauptsitz in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland gehört zum niederländischen Versicherungskonzern AEGON.

Digitale Policen in der Sparte Leben  

Transamerica will vor allem die Verwaltung des Versicherungs- und Pensionsgeschäfts in den USA vereinfachen und erwartet jährliche Einsparungen von anfangs rund 70 Millionen US-Dollar, die später auf 100 Millionen US-Dollar steigen sollen.

Nachfrage digitale Dienstleistungen

Am Donnerstag hatte Tata Consultancy Services (TCS) die aktuellen Zahlen bekanntgegeben, das bei dem indischen IT-Beratungsunternehmen den Zeitraum von Oktober bis Dezember 2017 umfasst. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr weltweit um 9,1 Prozent auf 4,787 Milliarden US-Dollar, bei einem Nettoergebnis von 1,012 Milliarden US-Dollar.

Digitalisierung kommt voran

Besonders stark war das Wachstum mit 22,3 Prozent in Kontinentaleuropa. Hier werden bereits 17 Millionen Policen in der Sparte Leben verwaltet. Die Umsätze mit digitalen Dienstleistungen haben mit 39,6 Prozent weltweit im Vorjahresvergleich deutlich zugenommen und tragen nun 22,1 Prozent zum Gesamtergebnis bei. In diesem Bereich konnte TCS mehr als 150 neue Kundenprojekte gewinnen. Für die Automatisierungsplattform ignio hat sich der US-amerikanische Anbieter von Druck- und Imaging-Lösungen Lexmark entschieden, weitere Partner wollen die digitalen Dienstleistungen für ihre Informations-Technologie im Unternehmen nutzen.

Finanz- und Geldwissen ist in Deutschland ein Mangel, wie Bildung in Risiko-Management, Mathematik und Technologie. Indien, die USA und sogar China haben scheinbar die Deutschen da längst überholt.   

Dietmar Braun (db)

Schreibe einen Kommentar