Markenbotschafter für die Bayrische

Koch wird Markenbotschafter
Samuel Koch fordert für Pflegebedürftige mehr Zuwendung und Sicherheit. /Foto: db Media Dietmar Braun

Samuel Koch wird die Bayrische als Markenbotschafter präsentieren. Der Prominente mit Handikap strahlt Lebensfreude aus und fordert für die Pflege von Menschen mehr Menschlichkeit und Würde.

(db) Die Versicherungsgruppe die Bayerische arbeitet ab sofort mit dem Schauspieler Samuel Koch als Markenbotschafter zusammen. Ein ganz besonderer Fokus der Zusammenarbeit liegt in allen Themen rund um eine mögliche Berufsunfähigkeit (BU) sowie der erforderlichen Vorsorge hierzu. Der 30-Jährige gehört seit September 2014 zum festen Ensemble des Staatstheaters in Darmstadt. Bekannt ist er auch als Autor der Bücher „Zwei Leben“ und „Rolle vorwärts“.

„Samuel Koch weiß, wie wichtig finanzielle Absicherung im Fall der Fälle ist. Mit seinem bemerkenswerten Lebenslauf und seiner unglaublich positiven Einstellung ist er ein glaubwürdiger und vor allen Dingen authentischer Fürsprecher. Wir sind glücklich darüber gerade ihn für die Bayerische und unsere BU-Lösungen gewonnen zu haben“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen.

„Gerne unterstütze ich die Kampagne der Bayerischen zum Thema Absicherung bei Berufsunfähigkeit. Denn das Leben geht weiter, als man denkt“, ergänzt Samuel Koch.

Die Bayrische fördert Risiko-Management

Jeder vierte Beschäftigte in Deutschland kann aufgrund gesundheitlicher Probleme irgendwann nur noch eingeschränkt oder überhaupt nicht mehr arbeiten. Über 400.000 Menschen beantragen jährlich eine Erwerbsunfähigkeitsrente. Trotzdem verkennen immer noch zu viele Menschen das Risiko und haben auch keine Absicherung.

Mit der Kampagne und dem Einsatz von Samuel Koch als engagierter Markenbotschafter möchte die Bayerische dies ändern. Gemeinsames Anliegen ist, das Bewusstsein für BU-Absicherung zu fördern. 

Dietmar Braun (db)

Schreibe einen Kommentar