Posts Tagged ‘Marktführer’

Allianz stärkt Assekuranz-Marktführung

Samstag, Juni 24th, 2017
Allianz verkauft Bank

Die Allianz konzentriert sich auf Versicherte als Kunden. /Foto: © Andrea Danti – Fotolia.com

(db 24.6.2017) Die Allianz Deutschland AG, eine Tochter der Allianz SE, verkauft ihre Beteiligung in Höhe von 90,2 Prozent an der Oldenburgische Landesbank AG (OLB). Bereits am 27. September 2016 wurde über einen gegebenenfalls anstehenden Verkauf der OLB informiert. Käufer ist die Bremer Kreditbank AG.

Die BKB Gruppe ist eine deutschlandweit tätige Bankengruppe mit kombinierten Bilanzsumme von vier Milliarden Euro und einem Fokus auf dem mittelständischen Firmenkundengeschäft, der gewerblichen Immobilienfinanzierung sowie der Akquisitionsfinanzierung. Über die Privatbank Neelmeyer bietet die BKB Gruppe darüber hinaus eine umfassende Beratung von gehobenen Privatkunden und Unternehmern, insbesondere in der Vermögensverwaltung.
Am 23. Juni 2017 wurde ein entsprechender Vertrag unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden. Der vereinbarte Kaufpreis für die veräußerte Beteiligung beträgt 300 Millionen Euro.

„Die Allianz Deutschland konzentriert sich im Rahmen ihrer Erneuerungsagenda noch stärker auf ihr Kerngeschäft der Versicherung und Vermögensanlage. Vor diesem Hintergrund ist der Verkauf der OLB-Anteile ein konsequenter Schritt. Nach wie vor sind Banken für uns als Versicherer jedoch ein wichtiger Vertriebsweg. Daher besteht die Kooperation zum Vertrieb von Versicherungen mit der OLB unverändert fort“, sagt Dr. Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG.

Die OLB ist aktuell gemessen an Bilanzsumme, Mitarbeiterzahl und Standortnetz die größte private Regionalbank in Deutschland. Ihr Geschäftsgebiet erstreckt sich auf das Gebiet Weser-Ems. Die Anteile an der Bank befinden sich bereits seit 2001 im Besitz der Allianz Gruppe. (db finanzwelt)

VIG mit historisch bestem Ergebnis

Freitag, Mai 3rd, 2013

Der Marktführer der österreichischen Assekuranz meldet mit einer halben Milliarde Euro Gewinn und  fast zehn Milliarden Euro Prämieneinnahmen ein historisches Rekordergebnis.

2013-05-03 (db) Am heutigen 3. Mai 2013 war die 22. ordentliche Hauptversammlung der Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) in der Wiener Stadthalle.

Die Versicherungsgruppe meldet eine Steigerung des Gewinns (vor Steuern) um 5,1 Prozent auf 587,4 Millionen Euro und einem Prämienwachstum von neun Prozent auf 9,7 Milliarden Euro. Nach eigenen Angaben wurde das beste Konzernergebnis in der Unternehmensgeschichte der Vienna Insurance Group erreicht. Der Gewinn nach Steuern und Minderheiten wuchs sogar um 9,7 Prozent auf insgesamt 446,2 Millionen Euro. Mit diesem Ergebnis unterstreicht der führende Versicherungskonzern in Österreich und CEE erneut seine Ertragskraft und nachhaltige Entwicklung.

Finanz- und Geldwissen zur Vienna Insurance Group

Die Vienna Insurance Group (VIG) ist der führende Versicherungsspezialist in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Rund 50 Gesellschaften in 24 Ländern bilden einen Konzern mit langer Tradition, starken Marken und hoher Kundennähe. Die VIG baut auf fast 190 Jahre Erfahrung im Versicherungsgeschäft. Mit 24.000 Mitarbeitern ist die Vienna Insurance Group klarer Marktführer in ihren Kernmärkten und hervorragend positioniert, die langfristigen Wachstumschancen einer Region mit 180 Millionen Menschen zu nutzen. Die börsennotierte VIG AG ist das Unternehmen mit dem besten Rating des Leitindex ATX der Wiener Börse; die Aktie notiert auch an der Prager Börse.

Dietmar Braun, Fachjournalist Assekuranz und Banken

Dietmar Braun