Posts Tagged ‘Vergleich’

Informationsportal oder Vermittler?

Montag, Dezember 9th, 2013

2013-12-09 (db) Welche Rolle übernehmen Internetriesen wie Amazon, Apple oder Google künftig in der Finanzwelt? Vieles weist darauf hin dass diese mehr lukrative Aufgaben als Finanzdienstleister an sich ziehen wollen.

Experimente und Patentanmeldungen wie „Google Wallet“, das „Payment-System“ von Amazon oder das „Ad-hoc-Cash-Dispensing-Network“ von Apple scheinen zu bestätigen, dass hier mächtige Konkurrenz in Form neuer Vertriebswege antreten könnte.

Zu diesen Projekten zählten auch die Vergleichsportale für Versicherungen, welche Google in mehreren Ländern bereits erfolgreich lancierte – so zuerst in den USA und in Großbritannien.

Frankreich-Start von Google ist vorerst beendet

Allerdings gab der Internet-Gigant Google aktuell sein Versicherungs-Vergleichsportal in Frankreich schon wieder auf – nach nur drei Monaten. Google startete in Frankreich im Sommer 2013 mit einem Vergleich für Autoversicherungen. Völlig überraschend ist damit nun Schluss. Google habe bereits Ende Oktober 2013 die Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Versicherungen beendet. Das Vergleichs-Portal hat seine Pforten geschlossen, berichtete das französische Versicherungsportal „l’argus de l’assurance“ bereits Anfang November 2013.

Wirft man einen Blick auf das französische Vergleichsportal, dann erfährt der Nutzer dort, dass der Vergleichsdienst vorübergehend nicht verfügbar sei. „Wir haben unseren KFZ-Versicherungsvergleich vorübergehend ausgesetzt“, steht dort. Auf Mediennachfrage nennt Google „strategische Gründe“. Der Konzern wolle sich zunächst auf den angelsächsischen Markt konzentrieren.

Deutschland-Start von Google ist verschoben

In Deutschland hätte ein solches Preisvergleichs-Internetportal für Autoversicherungen bereits im September 2013 starten sollen. Hier scheint die Sache für den Internet-Gigant sehr komplex zu sein. Google wolle den Start seines Vergleichsportals „Compare“ auf 2014 verschieben, heißt es aus Versicherungskreisen. Allerdings ist auch bekannt, dass Google mit dem Allianz-Konzern Gespräche geführt hat. Dessen Vorstandschef beruhigte in den Medien mit den Worten: „Es ist normal, dass sich Marktführer unterhalten.“

Fazit: Eine wichtige Rolle als Informationsportal und Plattform für Kundenerfahrungen und deren Bewertungen haben die Marktführer im Internet bereits heute. Viele Nutzer informieren sich über die Angebote von der Assekuranz und Banken auch im Internet. Bei der individuellen Beratung, dem Verkauf, der Haftung und im Service „menschelt“ es aber gewaltig. Hier dominiert noch das Gespräch von Mensch zu Mensch über dem Monolog zwischen Mensch und Maschine.

Dietmar Braun

Kfz-Versicherer wechseln kann sehr dumm sein

Mittwoch, November 20th, 2013

Das Jahresende 2013 ist bereits in wenigen Wochen und Tagen erreicht. Jetzt lohnt es sich, Bilanz zu ziehen und die Vorteile zu nutzen die sich nur noch bis Jahresende bieten. Wo habe ich wie viel Geld ausgegeben? Wo kann ich sparen? Dümmmlich handelt jeder der nur auf den Beitrag schaut und die Leistungen ausblendet. Wer billig sucht und nutzt ist im Schadensfall oft der Dumme.

Eine Chance kann nue eine günstigere und eine leistungsstärkere Autoversicherung sein. Zum Stichtag 30. November 2013 ist für die Versicherungsnehmer unter den Autofahrern ein Wechsel der Versicherungsgesellschaft möglich.

Wer hier bestens beraten vergleicht, spart Geld. Dabei kommt es aber auf die richtigen Leistungen und Versicherungsbedingungen an. Sonderkündigungsrechte ermöglichen auch einen späteren Wechsel.

Beim Überangebot der Kraftfahrtversicherer und deren Tarife sollte sich der Versicherte bei seiner Wahl Zeit lassen und die Angebote bei bester Beratung vergleichen.

Jetzt im Endspurt zum Stichtagstermin der sogenannten Wechslerzeit sollten Versicherte die Leistungen und Prämien der verschiedenen Anbieter unterstützt durch qualifizierte und von der Industrie- und Handelkammer registrierte Versicherungsvermittler gegenüber stellen.

Leistungsstark und preiswert – Balance muss sein

Die Prämie für die Versicherung darf nicht das einzige entscheidende Kriterium sein. Das Verhältnis von den Leistungen zur zu zahlenden Prämie für den Versicherungsschutz hat Priorität.

Die Angebote der Versicherer für Deckungen rund um Kraftfahrzeuge sind so individuell wie die Ansprüche und der Bedarf jedes einzelnen Versicherten. Es gibt verschiedene Leistungs-Extras. Abhängig vom Alter des Fahrzeugs sind wichtige Deckungen sehr unterschiedlich geregelt.

Im Schadensfall ist es wichtig wie beispielsweise der Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit, die Versicherung von Marderbissfolgeschäden, der Rabattschutz im Schadensfall, die Wild- und Tierschäden aller Art und bei den Neufahrzeugen die erweiterte Neuwertentschädigung jeweils geregelt ist..

Wechseln ist nicht schwer

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Kfz-Versicherung zu wechseln. Läuft die Police bis zum Jahresende, muss die Kündigung spätestens am 30. November 2013 erfolgen. Selbst wenn die Beitragsrechnung erst Ende November 2013 eintrifft, bleibt dem Versicerungsnehmer noch ein Monat Zeit, um dem Anbieter zu kündigen.

Nach einem Schadenfall oder beim Erwerb eines neuen Fahrzeugs besteht bei Versicherungsverträgen das Sonderkündigungsrecht. Dieses gilt auch bei einer Beitragserhöhung. Die Kündigung des Versicherungsvertrages sollte in jedem Fall schriftlich erfolgen.

Dietmar Braun, Fachjournalist Assekuranz und Banken