Diese Freiheit nehme ich mir

Finanzielle Unabhängigkeit und Wohlstand im Focus zu haben ist ein wichtiges Ziel. Das Mass an persönlicher und unternehmerischer Freiheit wird durch Ihre finanzielle Unabhängigkeit bestimmt.

Setzen Sie sich als wichtiges Ziel, so viel Geld zu haben, dass Sie sich nie mehr über finanzielle Dinge den Kopf zu zerbrechen brauchen. Das können Sie schaffen, denn finanzielle Unabhängigkeit ist heute leichter zu erreichen, als je zuvor. Die Wege sind vielfältiger geworden, Sie müssen sie nur kennen und auch nutzen. Die Aussage, das heute ein Job fürs Leben ausreicht, ist falsch. Richtig ist, dass wir heute ein Leben voller Jobs erleben. Ein wichtiger Job, ist die Pflege des persönlichen Finanz- und Geldwissen, als Orientierung und Schlüssel zu Erfolg und Wohlstand.

Die erste Regel lautet: Sie dürfen nicht mehr ausgeben als Sie einnehmen. Klingt einfach und ist es auch. Sie müssen sich einen schriftlichen Überblick über Ihre Einahmen und Ausgaben verschaffen. Dann können Sie entscheiden, welche Ausgaben Sie senken wollen und welche Einnahmen Sie erhöhen wollen. Viele Menschen scheitern nur daran, dass sie keine schriftliche Finanzplanung ihrer Gegenwart und Zukunft haben.

Sie können jedes Mass an Wohlstand, Sicherheit und Freiheit erreichen, indem Sie das Richtige tun und das Falsche lassen. Das haben alle anderen auch getan, die daselbe Ziel vor Ihnen verfolgt und erreicht haben. Wer über Wohlstand nachdenkt und von Menschen mit praktischem Finanz- und Geldwissen lernt, wird Wohlstand und persönliche Freiheit auch erreichen. Und wenn nicht, dann nicht. So einfach ist das.

Welche Auswirkungen Geld auf Ihr bewusstes und unbewusstes Gefühlsleben hat, hängt von Ihrer Einstellung zu Geld und Wohlstand ab. Wenn Sie das Gefühl haben, zu wenig Geld zu haben, kann Geld zu einer Besessenheit für Sie werden. Es kann Ihr Denken, Ihr Gefühl und Handlungen bewusst oder unbewusst beherrschen.

Streitigkeiten wegen des Geldes sind einer der Hauptgründe für Scheidungen. Finanzielle Katastrophen sind auch der häufigste grund für den Zusammenbruch oder Insolvenz von Unternehmen, das Ende von Freundschaften und psychosomatischen Krankheiten aller Art. Es kommt nicht selten vor, dass sich Menschen wegen finanzieller Probleme das Leben nehmen.

Die zweite Regel sagt: Blicken Sie den Tatsachen ins Auge. Verschliessen Sie nicht Ihren Blick von der Realität. Das Wirklichkeitsprinzip gilt vor allem für Geldangelegenheiten. Nehmen Sie das Leben, so wie es ist. Mangelndes Finanz- und Geldwissen lässt die meisten Menschen in einer Scheinwelt versinken unter teilweiser Selbsttäuschung und Selbstbetrug. Sie stellen sich Unmögliches vor und wundern sich dann, warum sie so viele finazielle Probleme haben.

Manche Menschen sagen, sie hätten keine besonders gute Hand für Geld und Finanzen. Hier gilt die dritte Regel: Finanzielles Geschick ist eine Fähigkeit, die sich jeder durch Lernen und Üben aneignen kann.

Wenn Sie genügend Geld und Wohlstand haben wollen, müssen Sie Ihr Finanz- und Geldwissen aktualisieren, erweitern, anwenden und pflegen. Dieser Informationsdienst und Blog will Sie dabei unterstützen.

Dietmar Braun

author,writer,Insurance and Bank,University Heilbronn,State University Baden-Württemberg,Texter,55 Years,married,one child

Schreibe einen Kommentar