SV-Versicherung verdoppelt 2010 in Leben Einmalbeiträge

Die SV SparkassenVersicherung (SV) meldet am 1.02.2011 ein positives Ergebnis für das  Geschäftsjahr 2010. Die gebuchten Bruttobeiträge nach IFRS stiegen nach vorläufigen Zahlen von 2,74 auf 3,38 Milliarden Euro. „Insgesamt sind wir sehr zufrieden. Insbesondere das Neugeschäft lief in der Lebens-, Schaden- und Unfallversicherung gut. Damit hat sich die SV auch 2010 im Markt verbessert“, erklärte in Stuttgart der Vorstandsvorsitzende Ulrich-Bernd Wolff von der Sahl.

In der Lebensversicherung stiegen die gebuchten Bruttobeiträge um 40,8 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Das Geschäft gegen Einmalbeiträge wuchs um 128,3 Prozent auf 1,17 Milliarden Euro. Hohe Neugeschäftssteigerungsraten wurden mit einem Plus von 20 Prozent auch im Geschäftsfeld betriebliche Altersversorgung (bAV) erzielt.

Die Schaden- und Unfallversicherungen blieben 1,176 Milliarden Euro Beitragseinnahmen konstant. Gut lief das Neugeschäft in allen Sparten. Insgesamt stieg das Neugeschäft um 16,2 Prozent. Das Neugeschäfts-Plus betrug nach Bestandsbeitrag in den Sparten Unfall (+ 34,2 Prozent), Haftpflicht (+19,7 Prozent) und Hausrat (+13,7 Prozent). In den gewerblichen Sachversicherungen stieg das Neugeschäft um 29,8 Prozent. Die SV als der viertgrößte Industrieversicherer Deutschlands konnte sich auch in diesem Jahr gut halten und erzielte in den industriellen Sachversicherungen im Neugeschäft eine Steigerung von 12,9 Prozent. Gleichzeitig sanken die Kündigungen nach Bestandsbeitrag um 8,9 Prozent. Die Bruttoschadenaufwendungen sanken nach vorläufigen Zahlen leicht auf 849,5 Millionen Euro. Damit sank die Bruttoschadenquote im Vorjahresvergleich von 73,5 auf 72,7 Prozent. Trotz des Orkans „Xynthia“, der mit einer Schadensumme von 44 Millionen Euro zu Buche schlägt, war es ein gutes Schadenjahr.

Zum 31.12.2010 beschäftigte die SV 2.905 Mitarbeiter im Innendienst. Im Vorjahr waren es 2.887. Hier spiegelt sich wider, dass die SV 2010 ihre Ausbildungsquote weiter erhöht und 40 zusätzliche Auszubildende eingestellt hat. Der geplante Ausbau im Außendienst kam 2010 voran, die Zahl der Vertriebsmitarbeiter stieg von 1.927 auf 2.013.

Dietmar Braun

author,writer,Insurance and Bank,University Heilbronn,State University Baden-Württemberg,Texter,55 Years,married,one child

Schreibe einen Kommentar